Gedichte

Der Tag wird kommen

Der Tag wird kommen, ob wir wollen oder nicht,
dann sehen wir das Licht.
Der Tag wird kommen, doch hab keine Angst,
in dem wir gehen in ein fremdes Land
Der Tag wird kommen, wo wir die Erf
üllung finden,
wo sich die Gerechtigkeit wiederfindet.
Der Tag wird kommen, wo das Herz frei sein wird von deinem Schmerz,
glaub es mir, das ist bestimmt kein Scherz.
Der Tag wird kommen, ich weiß es genau,
dann glaubst du es mir auch.
Der Tag wird kommen, an dem du glücklich bist,
deshalb schreib ich schon mal ein Gedicht.
Der Tag wird kommen, an dem ich dich wiederseh,
ich find es jetzt schon schön.
Der Tag wird kommen, an dem wir uns vereinen,
das kannst auch du nicht verneinen.
Der Tag wird kommen, an dem du verstehst,
du wirst es schon sehn.
Der Tag wird kommen, ich weiß es fällt dir schwer,
zu glauben an eine Wiederkehr.
Der Tag wird kommen, dann wirst du verstehn,
warum soviel Menschen viel zu früh gehn.
Der Tag wird kommen, und alles Elend hat ein End,
vielleicht viel früher als du denkst.
Der Tag wird kommen, ich weiß du glaubst mir nicht,
aber ich weiß es ganz gewiss.
Der Tag wird kommen, an dem du mich fragst warum,
erst dann erzähl ich dir den Grund.
Der Tag wird kommen, du kannst es nicht verstehn,
dann werde ich es dir gestehn.
Der Tag wird kommen, da werde ich dir erzählen,
von seinem Licht das ich gesehen.
Der Tag wird kommen, an dem es keine Kriege mehr gibt,
auch wenn es nur in deinem Herzen ist.
Der Tag wird kommen, da glaubst du an dich,
und erst dann ,siehst auch du das Licht.

 

Nicht ist mehr wie es war

Nichts ist mehr, wie es war, alles ist vorbei.
Nicht mal rennen kann ich mehr,
denn die Lunge ist auch nichts mehr.
Die Blase geht nun wieder, doch wie lange,
frag ich mich immer wieder.
Die Knochen fallen auseinander, tun nur noch weh.
Oh hab ich Bange, oh, wie weh.
Hören tu ich schon lange nicht mehr richtig,
aber was soll´s, hör ich gar nichts mehr, nicht wichtig.
Meine Nase, oh wie Pein, was war die hübsch –
Nun nur noch Einerlei.
Ich hab zwar wieder eine, doch wie lange?
Ich könnt weinen.
Die Spritzen hab ich schon lange satt, doch wen kümmert´s?
Leben sollst du, leben, sagen alle, doch wie?
Das ist lange noch nicht alles.
Mich kotzt alles an, nur nicht meine Familie,
denn die hält mich, mein Getriebe.
Was soll ich sagen, schreien, weinen,
wer hört mein Flehen, nachts?
Ich, ganz alleine.
Ich habe keine Angst zu sterben …
… nur vor dem Wie.
.

 

Engel sind ein Segen

Engel sind was wunderschönes,
denn sie sind ein Segen in unserem Leben.
Bist du mal traurig und allein,
werden sie in deinem Herzen sein.
Du musst es nur wollen und dran glauben,
dann wirst du sehn, das sie dich verstehn.
Hör auf dein Herz, und erst dann vielleicht,
ziehen sie in deinem Herzen ein.
Du wirst es erleben und verstehn,
warum so viele Menschen auf Engel stehn.
Sie machen dich glücklich und zufrieden,
und dann wirst du ihn finden,
deinen Seelenfrieden.

 

Mein Biologischer Vater

 Es gibt Tage, da denk ich an ihn und frage mich,
lebt er noch oder ist er schon dahin?
Denkt er an mich, oder bin ich in seinen Augen immer noch ein nichts?
Was hab ich ihm je getan, das er mich so mit nicht beachten bestraft.
Ich war damals noch so klein und zierlich,
und machte ihm keinen Kummer, nicht wirklich.
Ich wollte doch nur Geborgenheit und eine starke Schulter,
aber was ich bekam war nur Zunder.
Drei war ich, als ich mit Tränen in den Augen sah,
wie er ging und uns alle vier zurücklas.
Meine Mami, mich und meine zwei Geschwister verließ er einfach so
und ließ uns alleine zurück in großer Not.
Ohne Reue ohne Worte, ging er den einfachen Weg ,
und kehrte uns den Rücken, oh wie weh.
Kein Anruf  kam und auch kein Brief, wir waren einfach nur noch Luft für ihn.
Wieso weshalb warum, läuft manchmal alles so krumm.
Mich zu zeugen hat ihm bestimmt viel Spaß gemacht
und dann hat er einfach die Biege gemacht.
Er ist gegangen und hat sich nicht umgeschaut,
ging seinen Weg und beglückte andere Fraun.
Wie es uns heute geht ist im egal, er hat viel verpasst, das ist ja klar.
41 bin ich nun ,und denk an ihn ,das ist nicht gut.
Ich wünschte er wäre ein Licht und ich könnte es löschen mit nichts.
Noch immer träume ich von einem Vater
und weiß dabei genau ,ich bin so Naiv und doch so schlau.
Doch was soll ich tun ,am besten ich vergess ihn nun.
Vielleicht ist es besser so, den im groß und ganzen sind wir nun alle froh.

 

SEHNSUCHT

 Einmal Himmel und wieder zurück,
nur für einen kurzen Augenblick.
Dich in meine Arme schließen
und mich in deinen Gedanken wiederfinden.
Einmal Himmel und wieder zurück,
schenke mir doch diesen Augenblick.
Ich schaue in dein Herz,
erkenne sofort den Schmerz.
Auch ohne Worte versteh ich dich,
ich schaue in dein Herz,
doch fürchte dich nicht.
Lass mich dich Lieben heute Nacht,
damit die Leidenschaft in uns entfacht.
Du bist ein Traum ganz tief in mir,
wäre so glücklich , doch nur mit dir.
Lass mich dich Lieben, dich berührn,
in Gedanken bin ich nur bei dir.
Du bist ein Traum, mein Augenlicht,
doch leider siehst du nicht in mich

    

Mein ein und alles

 Ein Lottogewinn  bist du für mich,
hab dich gefunden, was für ein Glück.
Für immer und ewig im Himmel schweben,
nur mit dir den blauen Horizont erleben,
es könnte nichts schöneres für mich geben.
Brennendes Herz was hast du gemacht,
habe Tag und Nacht nur an dich gedacht.
Du bist ein Traum den ich schon lange hege,
wenn ich einen Regenbogen sehe

        dann weiß ich –

du bist in meiner Nähe.
Nur du schaffst es das die Sonne wieder lacht,
werde unsre Liebe beschützen, mit all meiner Kraft.
You’re my everything,
und das ist nicht gelogen.
Du bist mein ein und alles,
du hast mir gezeigt,
das es sie noch gibt,
die Liebe auf den ersten Blick

  

Unsichtbares Band

 Ich bin so einsam, so allein,
wo bist du, mein Herzilein.
Das Universum ist so groß,
werde ich dich jemals finden
und dich an mich binden.
Wie gerne würde ich deine Lasten nehmen,
und dir all meine Liebe geben.
Niemand ist gerne auf die Dauer allein,
 - deshalb komm zu mir -
lass mich dein Schatzi sein.
Rufe dich so laut ich kann – denn -
irgendwo auf diesem Planeten,
muss es doch mein Gegenstück geben.
Jemand der zu mir passt,
und meiner Sehnsucht ein Ende macht.
Mein unsichtbares Band,
sei mein, ab jetzt und für alle Zeit.
Erlöse meine Qualen,
mein unsichtbares Herz,
auch wenn wir uns nicht kennen,
ich brauche dich – bitte finde mich –